• winter1
     
  • winter2
  • winter3

Aktuelles

 

BOM-Termine im Dezember:

8E: 11. - 15.12. / 8A: 18. - 22.12.

 


 

Hinweise zum Sozialpraktikum (siehe Hauptmenü)

 


 

Sprechstunden:

Melden Sie sich bitte immer im Vorfeld bei der Lehrkraft an. (Sprechzeitenliste im Login-Bereich)

 


 

Informationen zu ESIS

 


 

Hinweis zur Abholung erkrankter Schüler

 


 

Öffnungszeiten Sekretariat:

Mo. - Do.: 07:00 - 13:15 Uhr / 13:45 - 16:00 Uhr

Fr.:            07:00 - 12:00 Uhr / 12:30 - 14:00 Uhr

 

Kontakt

Staatl. Realschule Weißenburg
An der Hagenau 26
91781 Weißenburg / Bay.
Telefon: 09141 8579-0
Telefax: 09141 8579-20
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bild des Monats

1712 kl

 

logo-kompass2 schule

Frderverein-Logo

Gerade Online

Aktuell sind 934 Gäste und keine Mitglieder online

Denn sie wissen nicht, was sie tun!


 

Fotos: Mittelschule

Vor Kurzem fand in der Aula der Mittelschule ein Elterninfoabend zum Thema „Cybermobbing“ statt. Dieser Abend bot den Eltern des Gymnasiums, der Realschule, der Förder- und Mittelschule die Gelegenheit, sich zu diesem heiklen Thema zu informieren. Als Referentin konnten wir erneut Frau Kasecker, Kriminalhauptkommissarin aus Ansbach gewinnen, die aus ihrem Dienstalltag berichtete und schockierende Zahlen nannte. Demnach haben z. B. über 70% der Kinder und Jugendlichen pornographisches Material auf ihren Handys. Vielen ist nicht bewusst, dass sie sich strafbar machen, wenn sie dieses weiter versenden. Aber: „Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!“ Darum ist es umso wichtiger, über mögliche Folgen aufzuklären.

Anti-Mobbing-Team

Volksbank unterstützt Schuljahresplaner


 

Die Volks- und Raiffeisenbank Bayern Mitte sponsorte den diesjährigen Schuljahresplaner mit einer großzügigen Spende von 500 €.

Begeistert von der Idee und Umsetzung hat uns Herr Wallmüller bereits die Unterstützung für das kommende Schuljahr zugesagt.

 

Vielen herzlichen Dank dafür!

Bundesweiter Vorlesetag 2017


 

Schülerinnen und Schüler unserer Schule lesen Senioren vor

 

 

„Sie hat nicht mehr aufgehört zu erzählen!“ „Unsere Seniorin war 95 Jahre alt und hat den 2. Weltkrieg noch miterlebt!“ „Die war sooo süß!“

Aufgeregt berichten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9E von ihren Erlebnissen im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetages, der jedes Jahr am dritten Freitag im November stattfindet. An diesem Tag lesen viele Menschen - auch Prominente wie Manuela Schwesig, Wolfgang Schäuble oder Palina Rojinski - anderen vor. Dieses Jahr gab es über 170.000 Vorleser und Millionen von Zuhörern. Und auch die Klasse 9E der Realschule Weißenburg beteiligte sich am 17. November 2017 an diesem Projekt. Sie las den Bewohnerinnen und Bewohnern des AWO-Seniorenzentrums Weißenburg vor und begeisterte mit ihrer Freundlichkeit und der persönlichen Zuwendung, die sie ihren Mitmenschen zuteil werden ließ. Nachdem die Jugendlichen den Senioren vorgelesen hatten, war auch noch Zeit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Klasse bereitete im Voraus Fragen vor - viele brauchten diese Stütze jedoch gar nicht und erfuhren im gegenseitigen Austausch einiges über die Schulzeit, die Berufe und auch die früheren Wohnorte der Senioren. So war die Aktion nicht nur für die Senioren eine gelungene Abwechslung zum Alltag, sondern auch für unsere Schüler!

Christine Geitner

Lesen ist Kino im Kopf.“ - Leseförderung an unserer Schule 


 

Besuch der Weißenburger Bücherschau 2017

Vom 7. bis 14. November luden die Buchhandlungen Meyer und Stoll, die Stadt Weißenburg und die Stadtbibliothek zur Weißenburger Buchmesse. Jährlich erscheinen rund 90.000 neue Bücher, die im Herbst auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert werden. Eine große Anzahl davon haben die Weißenburger Buchhandlungen und die Stadtbibliothek für interessierte Besucher liebevoll ausgewählt. Die Klassen 5A, 5B, 5C, 5D, 6B und 6D hatten ebenfalls die Gelegenheit, sich auf dieser „kleinen“ Buchmesse umzusehen. Frau Paprotny von der Stadtbibliothek stellte den Schülerinnen und Schülern verschiedenste Lektüren wie „Labyrinthe“ oder „Das Buch der 1000 Gefahren“ vor. Außerdem präsentierte sie das Buch „Stinktier“ in Form eines Bilderbuchkinos. So konnten sich unsere Fünft- und Sechstklässler wertvolle Anregungen für neuen Lesestoff holen. Ein herzlicher Dank geht an Frau Paprotny für die gelungene Führung durch die Weißenburger Bücherschau!

Christine Geitner

Fahrräder auf Sicherheit überprüft


 

Wie jedes Jahr im Herbst führte die Polizei Weißenburg auch heuer die Fahrradaktion am Schulzentrum durch. Zusammen mit Lehrern von Gymnasium und Realschule wurden die Fahrräder von ankommenden Schülern stichprobenartig überprüft. Da die Schüler zu dieser Jahreszeit ihren Schulweg im Halbdunkel antreten, wurde besonderes Augenmerk auf korrekte Vorder- und Rückbeleuchtung sowie das Vorhandensein von Reflektoren gerichtet. Ebenso wurden fehlende Klingeln erfasst. Über die Mängel an den Fahrrädern erhielten die Eltern der betreffenden Schüler eine schriftliche Information, um für eine erhöhte Sicherheit ihrer Kinder im Straßenverkehr sensibilisiert zu werden. An dieser Stelle ergeht ein herzlicher Dank an die Polizei Weißenburg, die mit großem Engagement die Verkehrserziehung an den Schulen betreibt.

Unterkategorien

Sie sind hier: