• Slide1
  • Slide2
  • Slide3
  • Slide4
  • Slide5

Aktuelles

 

Info des Elternbeirats:

Anträge auf Zuschüsse durch den Elternbeirat sind im Sekretariat erhältlich.

 


 

Öffnungszeiten Sekretariat:

Mo. + Fr.: 07:00 - 12:00 Uhr / 12:30 - 14:00 Uhr

Di. - Do.:  07:00 - 12:00 Uhr / 12:30 - 14:30 Uhr

 


 

Schulpsychologie:

Herr BerR Falk ist ab sofort zuständig für unsere Schule:

Telefonsprechzeiten nur an der Staatl. Realschule Roth: 09171 8160-50 

E-Mail: Schulpsychologe.Falk@web.de


Donnerstag: 9:40 bis 10:25 Uhr
Keine Präsenzzeiten - Beratungstermine sind nur nach tel. Vereinbarung möglich!

 


 

Praktikumsbestätigung für Betriebspraktikum (siehe Hauptmenü)

 


 

Sprechstunden:

Melden Sie sich bitte immer im Vorfeld bei der Lehrkraft an. (Sprechzeitenliste im Login-Bereich)

 


 

Informationen zu ESIS

 


 

Hinweis zur Abholung erkrankter Schüler

 

Kontakt

Staatl. Realschule Weißenburg
An der Hagenau 26
91781 Weißenburg / Bay.
Telefon: 09141 8579-0
Telefax: 09141 8579-20
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bild des Monats

1801kl

 

logo-kompass2 schule

Frderverein-Logo

Gerade Online

Aktuell sind 653 Gäste und keine Mitglieder online

puzzle vb blau

Sspan>pannendes Duell beim Volleyball Kreisfinale der Jungen II


 1516 JII UrkundeWeißenburg, Landkreishalle – Am Dienstag, den 13.12.2016, fand das Kreisfinale im Volleyball zwischen dem Werner-von-Siemens-Gymnasium Weißenburg sowie der Schulmannschaft der Realschule statt. Unter der Leitung von Jürgen Frater und Maria Rehme zeigten sich die Schüler dabei hochmotiviert und mussten sich am Ende nur knapp geschlagen geben.

 

Besonders hervorzuheben ist dabei die Tatsache, dass die Mannschaft zuvor in dieser Zusammensetzung noch nie gespielt hatte. Nichtsdestotrotz gelang es den Schülern der Altersklasse Jungen II (Jahrgang 2000 – 2002) auf Augenhöhe gegen die besser eingespielte Mannschaft des benachbarten Gymnasiums aufzutreten. Leider konnte das Team sich aber nicht für seine Leistung belohnen. Am Ende stand eine Niederlage in drei Sätzen, welche mit 21:25, 21:25 und 24:26 aber stets nur knapp verloren wurden. Häufig fehlte dabei in den entscheidenden Momenten nur das letzte Quäntchen Glück. Dennoch konnten die Jungs erhobenen Hauptes die Halle verlassen und stolz auf die gezeigte Leistung sein.

 


Für unsere Schule spielten: Tobias Meierhuber (8b), Fabian Promm (9a), Maxi Egner (9b), Nicklas Satzinger (9b), Hannes Kürpik (9d), Luca Wörrlein (9b), Manuel Hager (9d) und Johannes Stumpf (9c)

Maria Rehme

Sie sind hier: