• Slide1
  • Slide2
  • Slide3
  • Slide4
  • Slide5

Aktuelles

 

Info des Elternbeirats:

Anträge auf Zuschüsse durch den Elternbeirat sind im Sekretariat erhältlich.

 


 

Öffnungszeiten Sekretariat:

Mo. + Fr.: 07:00 - 12:00 Uhr / 12:30 - 14:00 Uhr

Di. - Do.:  07:00 - 12:00 Uhr / 12:30 - 14:30 Uhr

 


 

Schulpsychologie:

Herr BerR Falk ist ab sofort zuständig für unsere Schule:

Telefonsprechzeiten nur an der Staatl. Realschule Roth: 09171 8160-50 

E-Mail: Schulpsychologe.Falk@web.de


Donnerstag: 9:40 bis 10:25 Uhr
Keine Präsenzzeiten - Beratungstermine sind nur nach tel. Vereinbarung möglich!

 


 

Praktikumsbestätigung für Betriebspraktikum (siehe Hauptmenü)

 


 

Sprechstunden:

Melden Sie sich bitte immer im Vorfeld bei der Lehrkraft an. (Sprechzeitenliste im Login-Bereich)

 


 

Informationen zu ESIS

 


 

Hinweis zur Abholung erkrankter Schüler

 

Kontakt

Staatl. Realschule Weißenburg
An der Hagenau 26
91781 Weißenburg / Bay.
Telefon: 09141 8579-0
Telefax: 09141 8579-20
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bild des Monats

1806

 

logo-kompass2 schule

Frderverein-Logo

Gerade Online

Aktuell sind 313 Gäste und 4 Mitglieder online

Sieg und Niederlage der Basketballmädels in den Regionalfinals                 


 

1718 bb m2 urkunde regio

Sieg der M III/1 im Regionalfinale der Mädchen im Basketball - Niederlage der M II

Am Dienstag, den 12.12.2017, reiste die Schulmannschaft Basketball in der Altersklasse Mädchen II (2001 bis 2004) nach Schwabach, um dort gegen das Wolfram-von-Eschenbach Gymnasien Schwabach das Regionalfinale im Basketball auszuspielen.

Am Mittwoch, den 20.12.2017, trat man in der Altersklasse MIII/1 ebenfalls in Schwabach, aber gegen das Adam-Kraft-Gymnasium an, um ebenfalls den Regionalsieger zu ermitteln, der in das Bezirksfinale einzieht.

 

 

 

1718 bb m3 urkunde regioM III
In einem spannenden und aufregenden Spiel konnten sich unsere Mädels M III gegen das Adam-Kraft-Gymnasium mit 42:28 durchsetzen. An gleicher Stelle verlor man im Vorjahr noch deutlich, nach einem Jahr Training konnte man wohl das Defizit aufholen. Zudem musste Schwabach den Abgang einer Leistungsträgerin verkraften und so hatte das Spiel ein relativ ausgeglichenes Leistungsniveau der beiden Schulmannschaften.

Im ersten Spielabschnitt konnte man sich nach neun Minuten schon mit 5:12 absetzen, ehe zwei individuelle Verteidigungsfehler den Gastgeberinnen zwei einfache Körbe bescherten. In einem eher schlechteren zweiten Viertel konnten die Schwabacherinnen mit 19:16 in Führung gehen, aber bis zur Halbzeitpause stellte man die ursprüngliche 3-Punkte Viertelführung wieder her (21:24).
Nach der Pause spielte man ein hervorragendes Viertel, in dem man nur zwei Punkte zuließ, aber selbst acht erzielte. Eine Vorentscheidung schien gefallen zu sein. Bis zum Ende des Spieles konnte man den Abstand nochmals vergrößern und so einen ungefährdeten 42:28 Sieg einfahren: Somit ist man für das Bezirksfinale qualifiziert.

 

Es spielten für Weißenburg:

#   4 Mila Hovanjec
#   5 Jule Sillinger
#   6 Luisa Vogel
#   7 Hannah Götz
#   8 Theresa Wachter     
# 10 Michelle Gruber
# 11 Selma Kilinc
# 12 Lea Hammer
# 13 Jule Rebelein

  2 Punkte
 
  4 Punkte
12 Punkte
  2 Punkte
  4 Punkte
14 Punkte
  4 Punkte

 

M II

Auch heuer musste man den Gastgeberinnen in der Altersklasse II den Vortritt lassen. Unsere ältesten erlaubten Jahrgänge (2001) haben letztes Schuljahr ihren Abschluss gemacht und so unterlag man mit den z.T. drei Jahre jüngeren Spielerinnen nach einer guten kämpferischen Leistung mit viel Engagement und Einsatz der Mannschaft, die nur aus Vereinsspielerinnen bestand. So trat man mit einem neu zusammengewürfelten Team aus dem Wahlfach Basketball an, die kaum Spielerfahrung mitbrachten.

Dennoch war die betreuende Lehrkraft, Herr Höß, mit seinen Schützlingen sehr zufrieden, die größtenteils ihr erstes bzw. zweites Spiel bestritten. Aus typisch spieltechnischen Unzulänglichkeiten bei Neulingen konnten die Schwabacherinnen immer wieder einfache Punkte erzielen, während man sich selbst in der Offence sehr schwer tat. Dennoch tat dies der Stimmung keinen Abruch und ein lustiger und lehrreicher Ausflug endete am Weißenburger Bahnhof.

1718 bb m2 regio

 

Es spielten für die Realschule Weißenburg:

#   5 Jule Sillinger
#   6 Didem Bozkurt
#   7 Hannah Götz
#   8 Theresa Wachter    
# 10 Michelle Gruber
# 11 Jule Rebelein
# 12 Luisa Vogel
# 13 Nina Posch
# 15 Jana Späth

 

Christian Höß

 

Sie sind hier: